Tag: Michael Sieben

“The LB Project is a european art project through skateboarding. It has been created to bring people together for a good cause. Sharing skills, ideas and love for helping each other was the first goal.” Here is a video about the happening – starring different skate-shop owners and magazine founders from Europe talking about Skateistan:

100 Subversive Skateboard Graphics

Skateboarding ist Kunst – nirgendwo wird das deutlicher als auf den Boards selbst: Die Rede ist von Boardgrafiken. Seb Carayol widmet dem Thema jetzt unter dem Namen „Agents Provocateurs“ ein ganzes Buch, in dem hundert besonders herausstechende Grafiken samt ihrer Geschichte vorgestellt werden. Eine wunderschöne Auswahl an kreativen, kuriosen, politisch inkorrekten und teils skandalösen Grafiken von Künstlern wie Marc McKee, Todd Francis, Mike Hill, Michael Sieben, Ed Templeton, Todd Bratrud, Winston Tseng oder Jeremy Fish. Ein Buch, das jeder halbwegs kunstinteressierte Skater sich getrost ins Regal stellen sollte, seht selbst!

PLACE_agents provocateurs-7

PLACE_agents provocateurs-8

PLACE_agents provocateurs-3

PLACE_agents provocateurs-6

PLACE_agents provocateurs-4

PLACE_agents provocateurs-5

PLACE_agents provocateurs-2

PLACE_agents provocateurs-9

www.gingkopress.com

Unter dem Motto “Make skateboarding and art accessible to all” geht in diesem Jahr das LB Project an den Start – eine Ausstellung, die in Berlin, Kopenhagen, Barcelona, Paris, Amsterdam und London Station machen wird. Die Liste an teilnehmenden Künstlern ist beeindruckend und liest sich wie folgt: Michael Sieben, Jeremyville, Todd Bratrud, Jeremy Fish, Funeral French, Kid Creature, Chad Eaton, Mark Foster, Mike Kershnar, BB Bastidas und Lucas Beaufort. Insgesamt werden 54 einzigartige Boards gestaltet, die zur Hälfte an die non-profit Organisation “Skateistan” gehen. Die übrigen 27 Boards werden unter allen angemeldeten Usern verlost – hier geht es zur Anmeldung!

Weiter Infos und Portraits der Künstler findet ihr auf der Website von “The LB Project” oder in den sozialen Netzwerken Facebook und Instagram.