Tag: Epicly Later’d

Der vierte Teil von Chocolates Epicly Later’d ist draußen. Ein wichtiges Thema in dieser Folge ist, wie Skater damit umgehen, wenn ihre Zeit als Pro zuende geht. Sie geben Einblicke in das Proskater-Business und berichten, wie der Druck irgendwann zu hoch wird.
Wieder mal viele interessante Einblicke in das Leben von aktuellen Top-Fahrern, aber auch alten Chocolate Teamridern:

Patrick O’Dells Epicly Later’d Serie über Chocolate Skateboards geht in die dritte Runde. Diese Episode befasst sich mit dem Skater’s favourite Skater Kenny Anderson und seinem Werdegang. Seine Mentor Brian Lotti erzählt ein paar Anekdoten und Skateboardschwergewichte wie Mark Johnson und Jerry Hsu singen ihr Loblied auf den Styler aus Las Vegas. Gegen Ende des Clips wandert der Spot dann auf die beiden Grafiker Evan Hecox und Andy Jenkins, die Chocolate eine visuelle Identität geschaffen haben, die ihresgleichen sucht. Film ab:

Die zweite Episode von Epicly Later’d über Chocolate Skateboards dreht sich um das frühe Team der Company und den Wandel, den der traurige Tod von Keenan Milton mit sich brachte. Höchstinteressant zu erfahren, welche Umstände zum Tod führten und zu sehen, wie die Protagonisten mit diesem Schicksalsschlag umgegangen sind…

Zur 20 Jährigen Feier von Chocolate Skateboards erscheint nun ein Epicly Later’d mit der Topfirma. Episode 1 ist heute veröffentlicht worden. Mit dabei sind interessante Interviews von vielen Skateboard Legenden, die noch nie Teil der Epicly Later’d Show waren.
Den ersten Teil könnt ihr euch hier anschauen. Voilà:

..und wenn nicht dann wird er es jetzt. Ed Templetons komplette Karierre gibt es nun zusehen in Patrick O’Dells Epicly Later’d Serie, aufgeteilt in 5 Episoden. Ed ist mehr als nur Skateboard Profi, dass ist vielleicht jedem bekannt aber wie es dazu gekommen ist und was ihm alles in den Weg gelegt wurde, kam bisher weniger an die Öffentlichkeit. Von ersten Contest-Trophäen in Europa bishin zu schriftlichen Morddrohungen von Skatern – um nicht all zu sehr auszuholen. Defintiv ein Must See!

Epicly Later’d mit Theotis Beasley geht in die zweite und auch letzte Runde. Wir erfahren wie Theotis zu seinen Sponsoren kam, wieso sein Baker Pro Model sich so gut verkauft und dass er ein echt anständiger Kerl zu sein scheint…

Heute ist ein guter Tag für alle Theotis Beasley Fans: Nach seiner Episode Epicly Later’d kommt hier sein Part aus The SB Chronicles Vol. 2.

Patrick O’Dell meldet sich mit der ersten Folge Epicly Later’d des noch so jungen Jahres zurück. Dieses Mal dreht sich alles um das Leben eines sympathischen Pros aus Inglewood, California: Vorhang auf für Theotis Beasley.

Die zweite Folge Epicly Later’d mit Sean Malto ist raus – und, wie die erste Folge auch, sehenswert. Wir erfahren unter anderem, wieso er in Kansas City bleibt und nicht nach Kalifornien auswandert, wieso er nach dem Intro von Pretty Sweet mit dem Krankenwagen abgeholt werden musste und ein Paar Hammer bekommen wir auch noch zu sehen. Click play!

Aus heiterem Himmel kommt Sean Maltos erste Folge aus seinem Epicly Later’d. Es geht um Seans erste Jahre auf dem Board, seinen ersten Sponsor Escapist und die Anfangszeiten auf Girl Skateboards.

Geoff Rowleys erste Episode seiner Epicly Later’d Staffel ist da und zeigt einen jungen, sehr talentierten Liverpooler Skater, welcher Skateboarding im Norden von England entdeckt.