Tag: chocolate

The minute that people are starting to talk about Kenny Anderson his style is always the main topic. His most discussed feature is an unseizable talent and it seems like it is even getting better with age. No wonder Kenny is always smiling. While you are at it, take a look at Converse CONS‘s new “Purple” video – out now!

People outside of Skateboarding have Christmas movies, their favorite pair of jeans, and they like to go on a walk right before sunset. We have Girl & Chocolate Skateboards.

Kenny Anderson has been pro for a long time and his journey has been well documented. A little while ago we heard about Kenny’s car, a Mercedes that runs on alternative fuel. We met up with Kenny to find out more about his modified vehicle.

Kenny, you drive a car, that runs on vegetable oil, which is very cool. Not many skateboarders seem to care about the environment – how did you get into it?
I always liked cars so when a friend of mine started a business restoring cars, I bought one from him. This was about ten years ago, I bought an old diesel and I had already read a lot about modifying cars so you could run them on vegetable oil. I definitely have some political and environmental reasons to drive a modified car, but it’s more about having options. For me it’s comparable to skateboarding or art, you want to experiment and experience new things. For me personally, modifying my car was a big project to take on, similar to an art project so when it worked out I was pretty stoked…

So you had to modify your car?
Yes, a little bit but not too much, it’s not a big investment, especially when you think of all the money I save because of the modifications.

I saw a clip, in which you were going to the back of a restaurant to pick up the vegetable oil – how did this connection come about?
I called around and asked about ten different restaurants in the end only one said yes. The other nine looked at me like I was completely nuts or they would say:“ I’ll call you back “, but they never did… in the end there was one restaurant that was down to let me use their used oil, I think it was because the guy already heard about cars running on used vegetable oil, and they already had another guy, that picked up used oil for his car. I was lucky to find a place that would allow me to have their oil because driving a car on this kind of fuel is not too common in the area where I live in Los Angeles…

kenny-anderson

What do you have to do with the oil? Do you filter it?
Yeah, when I go to pick up the oil the restaurant has already filtered the oil once, then I transport the oil back home and filter it two more times… I know it sounds like a lot of work, but I have this machine that does the work for me, so it’s really quite simple…

How much do you have to pay for the oil?
Nothing, at all! But at the same time driving on vegetable oil is illegal in the states, which is something I find strange. Normally when you buy fuel, the road tax is included in the fuel price but since I use an alternative fuel I don’t contribute to this system. Which in turn means I don’t pay road tax, which is a crime. I don’t think it’s smart to say that in an interview though… (laughs). I know some other people that run their cars on veggie oil and some have a bumper sticker on their car that says: This vehicle runs on Vegetable oil. As a result of this some of them got pulled over by the cops and got a ticket. I haven’t received one yet though but I also don’t have a sticker on my car (laughs).

We as skateboarders use up a lot of trees and use epoxy glues which are not environmentally friendly, so is this a way to give back?
I think so, I’m not one to preach, but this is my way to do something! Sometimes kids come up to me and ask me to show them my car, and this is the way I like to promote vegetable oil as a fuel!

I like that you are using your status as a pro skater as a tool to promote something thats good for the environment!
As I said, I like it, but I’m going to preach or force people to choose my path. This is my way… For me personally it’s important to think outside the box and make decisions accordingly, especially when you have the chance to do so…

Did the modification of your car in anyway change your perspective on life in other aspects?

I guess so… The way you eat, growing your own food, things like that. Maybe using less… Biking more…

by Roland Hoogwater
Opener Photo: Brixton

Wenn Girl und Chocolate gemeinsam auf Tour gehen, kann eigentlich nichts schiefgehen – mit Sean Malto, Stevie Perez, Rick Howard, Vincent Alvarez, Elijah Berle, Chris Roberts, Justin Eldridge, Brandon Biebel, Jerry Hsu, Raven Tershy und Johnny Jones sitzen immerhin einige Skateboard- Hochkaräter in den Tourvans. Dieses Mal ging es von Los Angeles über die Route 101 nach San Francisco und auch wenn in diesem Clip hauptsächlich die Demos gezeigt werden, ist er durchaus sehenswert. Wieso? Weil die Jungs einfach Spaß haben und es genau darum geht.

Bobshirt hat ein interessantes Interview mit Gino Iannucci geführt und wenn Legenden sprechen, wollen wir euch das nicht vorenthalten. Inhaltlich geht es um diverse Boardgrafiken aus der Vergangenheit und um Ginos übrigens einzigen Pro Schuh, den er damals auf Axion Footwear hatte. Beim Filming und besonders beim Ton wäre allerdings mehr drin gewesen – beim nächsten Mal dann…

via

Evan Hecox prägt seit fast 20 Jahren die visuelle Identität von Chocolate Skateboards und ist für zahllose Grafiken verantwortlich, die uns noch immer ein Lächeln ins Gesicht zaubern. Die japanischen Kollegen vom VHS Mag haben Hecox während der 20 Years of Chocolate Ausstellung in Tokyo getroffen und zum Interview gebeten:

Die Ehre mit Chocolate Skateboards an einer gemeinsamen Collabo zu arbeiten hatten noch nicht besonders viele Skateshops in Deutschland. Umso mehr freuen sich die Jungs vom Mosaic Shop in Giessen, dass dieser Traum jetzt Realität wurde. Teamfahrer Moritz Meyer hat einen kleinen Clip gefilmt, in dem ihr das Board sowie den Hoodie schonmal begutachten könnt. Desweiteren gehört noch ein T-Shirt zur Kollektion, die ihr hier shoppen könnt. Glückwunsch nach Giessen!

Der vierte Teil von Chocolates Epicly Later’d ist draußen. Ein wichtiges Thema in dieser Folge ist, wie Skater damit umgehen, wenn ihre Zeit als Pro zuende geht. Sie geben Einblicke in das Proskater-Business und berichten, wie der Druck irgendwann zu hoch wird.
Wieder mal viele interessante Einblicke in das Leben von aktuellen Top-Fahrern, aber auch alten Chocolate Teamridern:

Patrick O’Dells Epicly Later’d Serie über Chocolate Skateboards geht in die dritte Runde. Diese Episode befasst sich mit dem Skater’s favourite Skater Kenny Anderson und seinem Werdegang. Seine Mentor Brian Lotti erzählt ein paar Anekdoten und Skateboardschwergewichte wie Mark Johnson und Jerry Hsu singen ihr Loblied auf den Styler aus Las Vegas. Gegen Ende des Clips wandert der Spot dann auf die beiden Grafiker Evan Hecox und Andy Jenkins, die Chocolate eine visuelle Identität geschaffen haben, die ihresgleichen sucht. Film ab:

Die zweite Episode von Epicly Later’d über Chocolate Skateboards dreht sich um das frühe Team der Company und den Wandel, den der traurige Tod von Keenan Milton mit sich brachte. Höchstinteressant zu erfahren, welche Umstände zum Tod führten und zu sehen, wie die Protagonisten mit diesem Schicksalsschlag umgegangen sind…

Für alle Naschkatzen unter euch: Auf der Chocolate Skateboards Website ist eine interaktive Timeline online gegangen, die die letzten 20 Jahre der Firmengeschichte noch einmal detailliert nach Jahren aufarbeitet. Da kommen garantiert Erinnerungen hoch…

Bei ing Direct findet ihr übrigens die aktuellen Boardserien der Geburtstagscompany!

Zur 20 Jährigen Feier von Chocolate Skateboards erscheint nun ein Epicly Later’d mit der Topfirma. Episode 1 ist heute veröffentlicht worden. Mit dabei sind interessante Interviews von vielen Skateboard Legenden, die noch nie Teil der Epicly Later’d Show waren.
Den ersten Teil könnt ihr euch hier anschauen. Voilà:

Im Hause Crailtap feiert man zur Zeit 20jähriges Jubiläum von Chocolate Skateboards. Zu diesem Anlass gibt es in New York derzeit eine große Ausstellung zu sehen, die Boards, Artworks, Fotos und Sketches von unter anderem Evan Hecox zeigt. Hier ein paar erste Eindrücke der Ausstellung und auf die nächsten 20 Jahre – Herzlichen Glückwunsch!

chocolate-skateboards-20-year-anniversary-art-exhibit-3

chocolate-skateboards-20-year-anniversary-art-exhibit-2

chocolate-skateboards-20-year-anniversary-art-exhibit-4

chocolate-skateboards-20-year-anniversary-art-exhibit-5

chocolate-skateboards-20-year-anniversary-art-exhibit-6

via Hypebeast

Auf einem Cover zu landen ist eine ehrenvolle Angelegenheit und meistens nur den Big Names der Szene überlassen. Wir drehen den Spieß nun um, denn Ihr sollt eurer Kreativität freien Lauf lassen. Ob Foto, Zeichnung oder Grafik, schickt euer persönliches Titelblatt an contact@place.tv. Unter allen Einsendungen verlosen wir ein großzügiges Überraschungspaket von Urban Supplies mit Stuff von Girl Skateboards, Chocolate und Diamond. Das von euch am Schönsten gestaltete Titelbild stellen wir in der nächsten Ausgabe auf den Newsseiten vor.

Hier gibt’s das Template zum Download.

Einsendeschluss ist der 10. Juni, der Rechtsweg ist natürlich ausgeschlossen.

Unser bisheriger Favorit von Cptn. Cracker:

crack_cover-place-001

Marc Johnson ist nicht nur einer der stylischsten Skater dieses Planeten, er ist auch noch außerordentlich kreativ. So werden alte Boards nicht von ihm weggeworfen, sondern als Basis für Kunstobjekte verwendet – kreatives Upcycling quasi. Das alte Holz wird geschliffen, angemalt oder auf zig andere Weisen veredelt und das sieht gut aus. So gut, dass Jeremy Carnahan ein paar Exemplare abfotografiert hat, die sich jetzt als Boardgrafiken bei Chocolate wiederfinden. Die Pro Models von Kenny Anderson, Chris Roberts, Jerry Hsu und eben Marc Johnson himself sind ab sofort online und im gutsortierten Handel erhältlich und wirklich wirklich schön anzusehen – fast zu schade um sie zu fahren.



Girl und Chocolate
engagieren sich seit Jahren in Kooperation mit (RED) im Kampf gegen HIV. Zum gestrigen Weltaidstag wurde dieser Clip releast, der auf das Thema aufmerksam machen soll. Wir gucken natürlich gerne hin, wenn Mike Carrol und Kenny Anderson durch die Straßen von Los Angeles pushen. Gute Sache.

Der Streetmachine Skateshop in Kopenhagen bringt gemeinsam mit Chocolate eine zweiteilige Capsule Collection an den Start. Teil eins besteht aus Boards und T-Shirts mit Typo von Evan Hecox. Heute steigt in Kopenhagen die Party zur Collab, ab morgen gibt es die Teile dann auch online. Schönes Ding, wir freuen uns schon auf Teil zwei…

Der Brasilianer JP Souza ist eines dieser Wunderkinder aus Brasilien. Crailtap zeigte das richtige Gespür und hat JP direkt unter die Fittiche genommen. Ein Haufen NBD’s und ein ziemliche cleaner Style versprechen ihm eine rosige Zukunft.

Pretty Sweet Parking Lot oder auch die Sean Malto Affäre. Chris Casey moderiert die etwas andere Behind The Scenes Show, welche während der Girl und Chocolate Tour auf Parkplätzen vor den Demos statt fand. Unter anderem gibt es die komplette Sean Malto Szene mit dem wohl aller größten Malto Fan der Welt.

Die zweite Episode der “Pretty Sweet US Tour” ist online und auch in der Fortsetzung kommen die weiblichen Fans voll auf ihre Kosten. Und geskatet wird natürlich auch vom Allerfeinsten, auch an den ganz roughen Spots.