Tag: zoo york

First off, the skating in this video is obviously high-level but the thing we instantly noticed was a case of a musical “who wore it better”.
The battle is between Leon Rodulph’s 2backpacks video and Grand Collection’s “Buggy” Video. You be the judge!

Like the Alltimers guys the Bronze 56K guys had the rare experience of a rained out Barcelona trip. a ******VERY RARE****** sight indeed but that did not stop them from creating a nine-minute montage. Enjoy!

Featuring:
Kevin Tierney, Brendan Carroll, Dick Rizzo, Ron Deily, Josh Wilson, Adrian Vega, Chachi Maserati and Rob Gonyon.

Photo by Mike Heikkila

To clear up any misunderstandings right from the beginning, I’m sorry but this is not an EA Skate 4 trailer. This is Chaz Ortiz new part for Zoo York, which just appears to be programmed but it’s real, well, at least I guess so.

Today’s fan awards goes to… Ron Deily and his excellent part straight outta New York City. This is pure class!

Dave Ortiz ist New Yorker Urgestein, war lange Zeit bei Zoo York und ist der Mann hinter DQM. Hypebeast schrieb einmal: “You’re not a true New Yorker unless you’ve heard of, met or hung out with Dave Ortiz” – das will einiges heißen. Unsere Freunde von Our/Berlin Vodka zeigen nächsten Monat seine Soloausstellung “Law Journals III”: Zu sehen gibt es eine Reihe an Arbeiten, die sich vollständig an der feinen Grenze zwischen Zeichnungen und Malerei bewegen. Die Vernissage findet nächsten Mittwoch ab 18.00 Uhr in der Destille statt – musikalisch untermalt von einer Live Performance des neuseeländischen Klangkünstlers Noah Slee.

Alle Infos findet ihr nochmal gesammelt bei Facebook!

151 Wipe my tears

120. Mr Tie Guy

283.Mr.Aflatoxin

Brandon Westgate hat seinen langjährigen Boardsponsor Zoo York verlassen und ist ab sofort für Element Skateboards unterwegs. Der Wechsel des Eastcoast Powerhouse kommt ein bisschen überraschend, aber immerhin können wir uns so über einen Welcome Clip freuen, der es in sich hat – wie schnell kann man eigentlich unterwegs sein?

Das Brandon Westgate einzigartig ist, brauchen wir eigentlich nicht mehr erwähnen. Neben seiner Begabung auf dem Skateboard, hat Mister Pop aber noch ein zweites Standbein, was seine außergewöhnliche Karriere eigentlich noch viel interessanter macht. Westgate Cranberries – so der Name der Preiselbeeren Farm – ist ein unabhängiger Fabrikant von verschiedenen Preiselbeer Produkten, welche auf einer eigenen Internetseite käuflich zu erwerben sind. Alles aus dem Hause Westgate.

Brandon Wesgate

Da findet also einer der beliebtesten Pro Skater der vergangenen Jahre genug Zeit für eine Karriere abseits der rauen Straßen diverser Großstädte, um mit seiner Familie und den zwei Hunden eine Farm großzuziehen.

Westgate Cranberries

Westgate selber:

“This is the first year living on and growing my cranberries. When I was growing up my dad always worked running other peoples cranberry bogs and he would take me and my brother to work with him. Seeing what he did and how it all worked inspired me to want some of my own. It has been a dream of mine for a long time and I told myself if I ever get the chance to I would own my own cranberry bogs. Last December my wife and I sold our house and moved to a house that sit on 7.5 acres of cranberry bogs. I decided to dry pick my berries to be able to sell them fresh. I got into carpentry a few years ago and my uncle gave me the idea to make my own personal boxes for the cranberries to be sold in. They used to use wooden cranberry crates to carry off the dried picked berries from the bogs and I wanted my boxes to have that feel of having your own crate of berries. The wood used to make the boxes I milled from local pines, then branded and shot each box together.We are really excited to be able to have this experience and to share our our boxes with everyone, we take a lot of pride in our product and we hope you love it as much as we do.”

Cranberry Field

Zum Thema Skateboarding gibt es noch eine aktuelle Firing Line von einem anderen Planeten. Locker, easy. Jetzt aber wieder ab auf die Farm in Masssachusetts, Brandon. Vielleicht einfach per Ollie, geht sicherlich schneller.

Viele von euch haben fast täglich ein Skateboard in der Hand – doch wie wird so ein Board eigentlich genau produziert!? Der amerikanische Woodshop Chapman zeigt es euch Schritt für Schritt in ihrem Video “One Skateboard At A Time” – und die Jungs wissen wie es funktioniert: Seit 1991 werden bei der Company Boards gefertigt, unter anderem für Hopps, Shut NYC, Supreme oder Zoo York… Schaut auch mal auf der Website vorbei, dort gibt es unter anderem ein schönes Archiv an Boards zu sehen!

“In this short film, we set out to document the complete skateboard production process, to celebrate the people as well as the craftsmanship involved in the making of each of our decks. From the raw maple veneer, to hitting the streets, every hand involved makes ChapmanWood special.”

Alex Mizurov besitzt eine hart erarbeitete Fanbase mit Leuten die ihn tatkräftig unterstützen und alles kommentieren, was zu kommentieren ist. Ein Fan aus den Staaten geht sogar so weit, dass er in einem Youtube Video erklärt, wieso Alex sein absolutes Idol ist. Solche Videos sollte es doch viel öfter geben! “He just got an extraordinary, unique style that i cant even explain in words..” “..quite a lot of views on there – all from me, click and rewatch everyday..”.

Manolo hat sich erneut einen weltbekannten Skater gesucht, dessen neuste Footage gesammelt und einen erstklassigen Remix daraus gezaubert. Brandon Westgates Talent für offene Münder zu sorgen funktioniert auch beim zweiten, dritten und wahrscheinlich auch vierten Mal.

Zoo Yorks neustes Werk King Of New York gibt es nun komplett auf Youtube zu bestaunen. Unter anderem zeigen sich Brandon Westgate, Chaz Ortiz und sogar Eastcoast Legende Ricky Oyola bei dem, was sie am besten können. Ein über 7 Minuten langes Mixtape vom Big Apple.

Chaz Ortiz, S.O.T.Y. Anwärter Brandon Westgate und Travis Glover waren zusammen in Chile, um in der Hauptstadt Santiago ein paar Demos zu fahren und die hiesigen Street-Spots auf Tauglichkeiten zu prüfen.

Zoo York kündigen ihr neues Video an, welches im Dezember diesen Jahres erscheinen soll. King Of New York, so der Name des Streifens, beinhaltet Parts von unter anderem: Brandon Westgate, Chaz Ortiz und Kevin Tierney. Wir dürfen gespannt sein wer die Krone bekommt.

Zoo York Europe hat einen neuen Teamfahrer: Steven Schmidt aus Berlin verstärkt ab sofort das Team und hat zur Feier des Tages noch diesen Welcome Clip mitgebracht. Herzlichen Glückwunsch Stevie!

Bei Alex Mizurov hat sich in den letzten Wochen einiges getan. Wir meinen damit gar nicht mal, dass er unentwegt am Filmen ist, um Footage für mehrere Projekte seiner Sponsoren zu sammeln, sondern hauptsächlich einen persönlichen Meilenstein: Der Rastatter mit russischen Wurzeln hat seine langjährige Freundin Denise zur Frau genommen. Und das, nachdem er kurz zuvor einen neuen Boardsponsor auf seine Liste geschrieben hat. Grund für uns, ein kleines Gespräch zu führen.

Hi Alex, Glückwunsch zur Vermählung von der gesamten Redaktion!

Danke vielmals, Jungs!

Wie lange seid ihr eigentlich schon ein Paar?

Im März hatten wir achtjähriges Jubiläum.

Wow, das ist schon eine recht lange Zeit, gerade wenn man bedenkt, dass du ja eigentlich auch noch jung bist.

Definitiv! Es hat bei uns immer gut geklappt, seit wir uns kennengelernt haben, und wir hatten nie Probleme. Ich glaube schon, dass es wohl auch daran gelegen hat, dass ich all die Jahre sehr viel unterwegs war: So hatte ich immer das Gefühl, mich richtig auf das Wiedersehen zu freuen, wenn ich nach Hause gekommen bin. Wir hatten also nie das Gefühl, dass wir aufeinander hocken, gerade in so jungen Jahren.

Wo habt ihr denn eigentlich geheiratet?

Es gab eine standesamtliche Trauung im Schloss von Rastatt – wir wollten etwas Schönes und Besonderes haben.

Waren denn auch einige von deinen Skatekollegen geladen?

Burny war zusammen mit seiner Freundin Tiff da, und er hat auch die Fotos geschossen. Was weitere Leute angeht, die ihr vielleicht kennt, ist Norbert (Szombati) mit seiner Freundin Sarah aus Köln angereist. Es war auch eher ein kleiner Kreis mit den engsten Freunden und Verwandten. Ein superschöner Tag war das, wir hatten bestes Wetter, es hat alles geklappt, und alle Gäste waren zufrieden.

Also ein perfekter Hochzeits-Stay-On-Run!

Haha, so könnte man es nennen! Es gab schon ein paar Kleinigkeiten, doch im Allgemeinen war alles super – Schloss, Auto, Essen…

Und wohin geht es in die Flitterwochen?

Wir fliegen zuerst für eine Woche nach Miami und von dort aus für weitere sieben Tage auf die Bahamas.

Hört sich gut an! Kommen wir zur zweiten Veränderung bei dir, von der wir vor Kurzem erfahren haben: Du fährst jetzt offiziell für Zoo York! Wie ist es dazu gekommen?

Richtig. Dazu möchte ich mich bei Matusch Janota bedanken! Ich habe seinen Welcome-Clip gesehen, und der hat mir echt gefallen; er fährt einfach supergut. Ich habe bis dahin die ganze Zeit EMillion-Boards bekommen, aber es war nichts Offizielles. Da habe ich einfach mal bei Zoo York angefragt, weil ich die Firma echt stylisch finde. Ich habe mich kurz darauf spontan mit dem Teammanager in Berlin getroffen, wir haben darüber gequatscht, er war down, ich bin down und so hat es sich ergeben.

Du warst doch aber gerade erst noch mit EMillion auf Tour, oder?

Genau, ich war noch auf der Mission-Tour dabei, hatte aber vorher schon die Zoo York-Boards getestet. Unmittelbar nach der Tour habe ich meinen Vertrag bekommen und alles hat geklappt. Ich war voll gerne mit den Jungs auf der Mission und habe noch ein paar Extrapunkte geholt, und ich bin ja auch weiterhin im Team, nur halt nicht mit Boards, aber Griptape. Für die EMillion-Jungs ist auf jeden Fall alles cool, und ich bin auch zufrieden mit meinem neuen Sponsor.

Und hast du einen „Europe-Status“ bei Zoo York?

Ja, genau. Das Europe-Team wird gerade langsam aufgebaut, es ist auch noch ein Engländer im Gespräch. Zoo York hat auf jeden Fall ein hohes Potenzial, die neuen Kollektionen sind echt stylisch. Ich bin auf jeden Fall gespannt!

Und was steht nun so für dich an? Irgendwelche Touren, vielleicht auch mal wieder nach Amerika?

Ja, ist in Planung, nach dem Urlaub. Vorher geht es noch auf eine Planet Sports-Tour, danach direkt auf eine von Nixon. Gestern erst wurde ich in die Mongolei eingeladen, da bin ich gerade am Überlegen, ob das hinhaut. Es steht auf jeden Fall einiges an: Ich will jetzt natürlich noch einen Welcome-Clip für Zoo York filmen, dann einen Clip für Red Bull Media House. Ansonsten filme ich noch für meinen C1RCA-Part, der Ende des Jahres erscheinen soll. Und mein Part für Bones Wheels kommt demnächst raus. Ziemlich busy also…

Na, sehr gut, dann wünschen wir dir dabei viel Erfolg und alles Gute!

Alex fährt für Zoo York, C1RCA, Planet Sports, Silver, Oakley, Nixon, Diamond, Bones, FKD, Footprint Insoles, Ogio, EMillion Griptape

CCS hat eine kleine Dokumentation mit dem Filmer RB Umali, über das legendäre Zoo YorkMixtape, in der es um Skateboarding aus New York City in der Pre-9/11 Zeit geht; inklusive SW Kickflip über einen Picknick Table.

Das Team von Zoo York ist ins Stadion der New York Yankees eingebrochen und hat eine Popcorn-Session abgefeiert. Featuring Westgate, Ortiz, Willis und weiteren Homies.

Matusch Janota aus Braunschweig ist ab sofort im euroäischen Team von Zoo York unterwegs. Hier ist sein Welcome Clip mit Unterstützung seiner Homies.

Wir begrüßen nun recht herzlich: das Wochenende. Es kommt aber nicht alleine und hat einige “Big Names” im Gepäck. Wir starten mit dem wohl besten Skater unter europäischer Sonne, wenn nicht sogar darüber hinaus. Lucas Puig skatet D.I.Y. Spot in Toulouse, die Homies dürfen natürlich nicht fehlen.

Chaz Ortiz zeigt euch ein paar Outtakes, aus seinem True East Part von Zoo York.

Eric Kostons Lost & Filmed ist am Start und nein, er ist nicht zurück auf Lakai.

Patrick o’Dell setzt sein Epicly later’d fort und hat diesen Trailer von Eric Dressen, der euch ein wenig Skateboardgeschichte nahe bringen wird.

Wenn wir schon bei den Veteranen sind, gibt es noch ein 30th Anniversary Interview vom Transworld Magazine mit John Cardiel persönlich, der übrigens am 17.01 in Berlin im House Of Vans auflegt.

Die Redaktion wünscht ein schönes Wochenende.