Tag: Roberto Cuellar

Fresh off that boat (actually this was produced before the cruise) Hamburg’s most productive group of skaters Stanley WE is back with a new project for our viewing pleasure. Those guys really put Hamburg on the map lately. Use headphones for this one, the sound is really good.

Here’s a little explanation:

“R. is a video-installation that documents the encounter of the Sculpture artist Roberto Cuellar with our Skatecrew Stanley WE.
This work was shown on multiple TV screens at the artnight of the SKTWK -Skateweek in Düsseldorf 2019.
The centre point of the exhibition was the sculpture of Roberto Cuellar and the walls and screens around it were ment for the other artists involved in this project.”

Feat.: Kenny Hopf, Christoph Friedmann, Dennis Behrens, Benny Vogel, David Neier, Luis Mathys, Mike Brauer, Johann Rohde, Johannes Keschke, Christoph Reinhardt and Lars Zimmermann.

A video by Nizan Kasper.

Marcel Kühnemund, Marcus Skowron und Jacob Lambert machen sich bei Nacht über die neueste Skulptur “Krieg” von Roberto Cuellar her. Ganz friedlich versteht sich, dafür mit ordentlichen Tricks:

Arte hat eine neue fünfteilige Webserie im Programm – “Art of Skate” beschäftigt sich mit der Schnittstelle zwischen Skateboarding und Kunst. In der ersten Folge werden Roberto Cuellar und seine Skulpturen vergestellt. “Roberto nennt sich selbst einen “Aktionskünstler”, er experimentiert mit Farben und Formen. Sein Ziel ist es, seine Kunstwerke so zu entwerfen, dass die Skater “ein Teil davon” werden.”

Ein Veranstaltungshinweis aus unserem Posteingang: The Open Door ist ein in München beheimatetes Kollektiv von kreativen Köpfen. Es organisiert temporäre Veranstaltungen für Fotografie, Illustration, Kunst und Mode. The Open Door hat seit seiner Gründung einen starken Bezug zur Skateboardkultur und wird im Zuge von Whatsthedeal einige Künstler daraus vorstellen.

Kommt vorbei, skatet die Nomadic Sculpture und erlebt Skateboardkultur in Reinstform. Alle Infos gibt es auch noch einmal gesammelt im Facebook Event.


Samstag, 6. Dezember
Maximilians Forum
Passage Maximilianstrasse/Altstadtring, München
Beginn Skatesession: 16 Uhr
Beginn Ausstellung: 19 Uhr
Musik: Monaco Bass
Design Concept Store by Haeppi Piecis

Ausstellende Künstler:
Roberto Cuellar / Almaros / Laura Kaczmarek Photography / Leo Preisinger Fotografie / Conny Mirbach / Carl Wander / Holiday Life Co. / SHRN / Wiethaus Michael

1498793_767205039981643_329106526660256155_o

flyer

Roberto Cuellar und seine Gang sind unstoppable – schon wieder eine neue Skulptur samt schicken Video. Diesmal mit von der Partie sind: Kai Hillebrand, Aladin Cabart, Marcel Kühnemund und Ruben Lücke. Hinter Kamera stand Simon Liersam, der gleichzeitig auch für den Schnitt verantwortlich ist!

Roberto Cuellar zeigt zusammen mit dem Kartell Kollektiv aus Düsseldorf seine neue Skulptur, geskatet von Mannheims Stig Breu.

Roberto Cuellar sorgt mit seinen eindrucksvollen Skulpturen schon seit einiger Zeit für Aufsehen. Seine letzte Projektarbeit “Gnade” stand in Wuppertal – klar, dass die Homies Aladin Cabart und Ruben Lücke es sich nicht nehmen ließen für ein paar Tricks vorbeizuschauen…

roberto

Aladin Cabart und Alex Siegfried toben sich an der Skulptur “IVANA” von Roberto Cuellar aus. Edited by Lisa C. Heldmann.

Das Making Of zum “Skate on Art” Film des CONS Space 002 BLN gibt interessante Einblicke hinter die Kamera der aufwendigen Produktion. Mit Interviews von Roberto Cuellar und Michel Lohmann.

Neues Jahr, neues Heft, neues Glück! “The Photographer Issue” ist der Titel unserer ersten Ausgabe in 2014 und markiert zugleich eine Hommage an die Fotografen, die uns in den all den Jahren begleitet und begeistert haben. In dieser Woche findet ihr unsere neueste Perspektive auf die Skateboard-Welt im Skateshop, Bahnhofskiosk, oder Zeitschriftenhandel eures Vertrauens. Die Ausgabe enthält unter anderem folgende Fotostrecken:

Kevin Metallier – Alone In Ordos

Phil Boyd – The Hothouse Chronicles

Sarah Meurle – Extended Grey Tuesdays

Brian Kelley – A Friendship Formed Throughout The Years

Davy van Laere – Silhouettes Gallery

Außerdem gibt es ein Special Feature zum CONS Space 002 BLN mit eigenem Backcover featuring Roberto Cuellar.

Wir wünschen viel Lesevergnügen und angenehme Entschleunigung!

Hier geht es zum Abo.


Mauro Caruso by Sam Clark

In diesem Sommer schuf Aktionskünstler Roberto Cuellar die Skulptur “Palmera”. Bespielt wurde die leuchtende Skate-Palme von Mauro Caruso, Sami Harithi, Conrad Bauer und weiteren Locals, sowie internationalen Gästen. Jo Peters hat die Sessions mit der Videokamera eindrucksvoll festgehalten.

Seit zwei Wochen sind die Tore des CONS Space 002 BLN in der alten Teppichfabrik in Alt-Stralau geöffnet. Seitdem ist viel passiert – das Opening mit Redman, ein Skateboard Concerto und natürlich der freie Zugang zu den skatebaren Skulpturen von Roberto Cuellar. Genau dort haben Louis Taubert und Stevie Schmidt zwischen der Ausstellung im ersten Stock und der Bar direkt am Parcours vorbei geschaut.

Film and Edit by Julius Krappe

Am heutigen Tag geht das Projekt mit einer großen Closing Party zu Ende, alle Infos dazu auf dem Flyer:

Am vergangenen Mittwoch fand das Opening Event zum CONS Space 002 BLN in der alten Teppichfabrik in Stralau statt: Geladene Gäste, Free Drinks en Masse, Live Painting Action und Redman in Höchstform auf der Bühne – ein ziemlicher Abriss. Wir haben die Fotos für euch:

Der CONS Space 002 BLN ist ab sofort für jedermann geöffnet. Es erwarten euch skatebare Skulpturen, Ausstellungen, sowie Workshops und Events – alle Infos zum Programm findet ihr hier. Vorbeischauen lohnt sich auf alle Fälle.

Francisco Saco mit seiner Interpretation der Absolut Graffiti Session an der Sic Semper Skulptur von Roberto Cuellar. Mit dabei sind Mauro Caruso, Kai Hillebrand, Hardy, Colin Mclean und Daniel Pannemann. Satisfaction kills desire.

Am kommenden Donnerstag, den 03.10. ist es soweit – der CONS Space 002 wird in Berlin seine Tore öffnen. Bis zum 16.Oktober wird die alte Teppichfabrik in Stralau in eine temporäre Ausstellungs- und Veranstaltungsfläche für Skateboarding, Musik und Street Art verwandelt. Auch Teile des globalen Converse Skate Teams werden anwesend sein – Jason Jessee, Kenny Anderson, Mike Anderson und Ben Raemers sind bereits bestätigt.

Roberto Cuellar
wird die Grenzen skatebarer Kunst ausloten und das Erdgeschoss in ein einzigartiges Skate-Lab transformieren. Dieser “state-of-the-art Skate-Park” wird das pulsierende Herzstück des CONS Space sein und allen Besuchern zur Verfügung stehen. Wir haben bereits die ersten Bilder der Obstacles.

Neues für die Hauptstadt: Converse eröffnet Anfang Oktober den CONS SPACE 002 BLN – eine Initiative, die urbane Kreativität durch das Zusammenbringen von Künstlern aus den Bereichen Skate, Kunst und Musik freisetzt. In Friedrichshain wird ein verlassenes Fabrikgebäue vom 3. bis 16. Oktober in eine temporäre Ausstellungs- und Veranstaltungsfläche für Skateboarding, Musik und Street Art verwandelt. Lokale Künstler werden eine alte, stillgelegte Teppichfabrik über drei Etagen bespielen und dort die Kreativität des modernen Berlins leben und feiern. Auch Teile des globalen Converse Skate Teams werden anwesend sein, Jason Jessee, Kenny Anderson, Mike Anderson und Ben Reamers haben sich schon angekündigt.

Ein wesentlicher Bestandteil des neuen CONS SPACE wird ein Kreativstudio und eine Ausstellungsfläche sein, die von dem auf Streetart spezialisierten Team von Hallenkunst kuratiert wird. Eine Gruppe lokaler Künstler entwickelt den “Kunstraum“ während der zwei Wochen kontinuierlich weiter und bringt ihre Vision der Berliner Street Culture zum Ausdruck. Roberto Cuellar wird die Grenzen skatebarer Kunst ausloten und das Erdgeschoss in ein einzigartiges Skate-Lab transformieren. Dieser “state-of-the-art Skate-Park” wird das pulsierende Herzstück des CONS SPACE sein und allen Besuchern zur Verfügung stehen.

Eine Vielzahl verschiedener Special Events, Performances und kreativer Ausstellungen werden in der Galerie in der ersten Etage, den verschiedenen Lounges und einem Freiluftkino des CONS Space 002 stattfinden. Wir halten euch auf dem Laufenden!

Mittlerweile hat sich unser guter Freund Roberto Cuellar durch diverse skatebare Skulpturen einen Namen gemacht. Vor Kurzem hat Absolut Vodka geladen und wenn es was zu skaten und umsonst zu trinken gibt, lassen sich Skateboarder nicht zweimal bitten. Die Skatesession vor der eigens angesprühten Wand voller Absolut Flaschen fand im Hof des Prince Charles statt.

Kunstwerke im öffentlichen Raum üben seit jeher ihren Reiz auf Skateboarder aus, bringen oft ungewöhnliche Möglichkeiten mit, sie als Spots zu benutzen und haben mehr Flair als der Skatepark um die Ecke. Leider macht man sich meistens wenig Freunde beim Befahren selbiger.

Roberto Cuellar, gebürtiger Mexikaner, hat das erkannt und inszeniert skatebare Skultpturen als eigene Welten, die sich alle insofern gleichen, dass sie zum Skaten gebaut sind.

Zusammen mit Arrow & Beast und adidas Skateboarding hat er eine Skulptur gebaut – ihr seid herzlich eingeladen die Skulptur am 07. September zu skaten. Treffpunkt ist um 14 Uhr in der Schwabenlandhalle in Fellbach. Zu allem Überfluss findet auch noch eine Best Trick Session, eine kleine Demo vom adidas Skateboarding und Arrow & Beast Team statt – gute Laune garantiert. Ab 22 Uhr wird dann im Mata Hari gefeiert. Wer also in der Nähe sein sollte – hin da, es lohnt sich! Alle Infos nochmal gesammelt auf dem Flyer oder auf der Arrow & Beast Website.