Tag: Wilko Grüning

Hi Kirill, for the guys, who don’t know you yet – please introduce yourself:
“Hi, my name is Kirill, I’m 29 years old, been skating for around 15 years. I got kind of a weird role in Patrik’s crew – I always skate on those trips but i’ve never been good enough to get tricks for the video. We know each other since his first big project “10,000 kilomoteres” that we did around 2008. First I was just a tour guide, then we became friends and he kept inviting me for his trips, I usually help Patrik with organization and coordination. I do texts for different Russian and European skate magazines and websites. I shoot with old point and shoot film cameras. For Madagascar I used my automatic Minolta AFZ for personal memories. My main job is sales manager and team manager at Russian board brand Absurd skateboards. That’s it – enjoy the photos”

1
Patrik Wallner has been all over the Eurasia during the last few years. Since Eurasia has been his main point of interest he barely visited anything outside of this continent. I think Madagascar was his second big project filmed somewhere else (Cuba was the first one). Since I’ve been on many of his Eurasian trips I was really excited to go somewhere new for both of us, so I didn’t think twice when he offered me to join them for this one. I took this portrait of Patrik when he was in search for lemurs, in a literal way. It took us around two hours to find those funny little animals.

2
Madagascar capital Antananarivo was the starting point of the trip. The night before I took the flight I had read crazy stories about crime and robbery over there. Honestly I was little scared to go there. Glad we managed to avoid any serious problems there. I am sure you can find serious troubles in that city but during day time it’s not that bad at all. We didn’t have any kind of security and cruised all around the city. The general reaction of the people was positive and there were happy to see tourists in their country. Some contrasts of Antananarivo were quite shocking and life conditions especially in poor neighborhoods looked really harsh. It was nice to witness that people don’t about smiles and happiness no matter how hard they live over there. When our societies are spoiled with IPhones and modern trends kids over there can still have fun just with an old metal can fixed to the stick.

3
We met this boy with tangerines a few times while skating Antananarivo – I am sure Brian Dolle was his best customer of that week. It was all about bargaining between them during their tangerine deals. Brian definitely knew the fair price for tangerines by the end of the trip.

5
After a few days in the capital, we took a flight to Morondova on the west coast of the Madagascar Island. It couldn’t be more of a paradise than the way we stayed: Our bungalows were right by the ocean. There were pretty much no other people around besides a few locals busy with fishing and daily routine. Good times!

6
The Avenue of Baobabs was the main reason we went to Morondava. The place was surreal: When we saw it in morning fog on the sunrise it looked like something from a different planet. I guess it’s one of the most special locations you can visit, it’s almost hard to believe that we were there.

7
We got to meet local tribe people by the baobabs. I think it was great experience for both sides. They discovered skateboarding and pushed on our boards and we checked out their lifestyle and daily routine that looked like something you usually see in geographic movies on TV. We hung out together for couple hours.

8
Somehow we ended up coming to Morondova right for the biggest beach party of the year. The local DJ invited us during the lunch to come back later and we couldn’t resist to do so. Pretty much the whole city was there dancing, drinking and having fun. Look how happy Barney Page and his new friends looked like. We even went for and afterparty to a local club and danced barefoot.

9
This might be my favorite shot of the trip. I like that mom who has her baby on her back but dance and drink beer at the same time. I started dancing with her and I felt like her friends were so stoked that they even wanted to marry us after the dance. Maybe it was just my misunderstanding…

10
This was my first trip with Wilko and unfortunately the last one too. I had heard about him from Patrik and Danny before and was looking forward to travel with him. He brought this metal musical instrument with him and the moment when he played it for the tribe people under the baobab was one of the highlights of the trip. With his music it was almost like a meditation session for all of us. I could feel that Wilko was a bit in his own world all the time but people like him definitely do our big world interesting. I am glad I got to know him. R.I.P

11
Skateboarding is fun – no matter where you do it and how you do it. Keep pushing.

Der zweite Teil von Patrick Wallners “Melodies for the Lemurs” Doku ist online. Madagaskar hat scheinbar alles andere als viele fahrbare Spots zu bieten, dafür viel Gastfreundschaft und Begeisterung – die einheimischen Kids jedenfalls waren bei jedem geschafften Trick völlig aus dem Häuschen. Strahlende Gesichter sind mehr Wert als der nächste Banger. Barney Page, Denny Pham, Nestor Judkins, Wilko Grüning, Brian Dolle und Gosha Konyshev haben sich jedenfalls richtig Mühe gegeben und das Beste aus den “Spots” herausgeholt – seht selbst:

Wer den ersten Teil verpasst hat, kann ihn sich hier noch einmal angucken!

via

Nach Madagaskar zu reisen um dort Skateboard zu fahren, klingt nach einem ziemlich aberwitzigen Plan. Barney Page, Denny Pham, Nestor Judkins, Wilko Grüning, Brian Dolle und Gosha Konyshev haben sich darauf eingelassen und der afrikanischen Insel Ende letzten Jahres einen Besuch abgestattet. Patrik Wallner war ebenfalls mit von der Partie und hat das ganze Spektakel in gewohnt schönen Bildern dokumentiert:

via

Die traurige Nachricht von Wilko Grünings viel zu frühem Tod steckt vielen Freunden und auch uns noch immer in den Knochen. Der Kölner DJ und Produzent David Hasert hat seinen ganz eigenen Weg gefunden um mit seiner Trauer umzugehen: Er hat sich Wilkos “Queens Park” musikalisch zur Brust genommen, einen ordentlichen Remix daraus gebastelt und zum Download auf seine Soundcloud Seite gestellt. Wir gehen mal stark davon aus, dass Wilko dieser Track gefallen hätte:

Zum Jahresende erreichte uns die erschütternde Nachricht, dass Wilko am 24.12.2014 aus dem Leben gegangen ist.

Wir verlieren mit Wilko nicht nur einen talentierten und ehrgeizigen Skateboarder, sondern einen in jeder Hinsicht eigenwilligen, liebenswerten, kreativen und besonderen Menschen. Er begegnete seinem Gegenüber stets mit einer bewundernswerten Offenheit und Ehrlichkeit und setzte sich nachdenklich und kritisch mit sich und seiner Umwelt auseinander. Er hinterlässt eine große Lücke bei allen, die ihn geliebt und geschätzt haben!

Unser tiefes Mitgefühl gilt seinen Angehörigen und seinen Freunden.

Wilko, wir werden dich sehr vermissen!

Foto: Wagner

Das Team Titus hat sich in diesem Sommer auf den Weg ins Ländle gemacht: Farid Ulrich, Patrick Rogalski, Jost Arens, Yannick Schall und Wilko Grüning unterwegs von Mannheim über Karlsruhe und Stuttgart bis nach Freiburg. Da ging was:

Dan Schulz hat sich durch die Untiefen seiner Festplatten gewühlt und noch ein paar ungesehene Tricks aus Berlin gefunden, die er in einer kurzen Montage verwertet hat. Mit dabei sind: Patrick Rogalski, Reik Manig, Wilko Grüning, Marlon Schollmeier, Pascal Reif, Michel Funke, Farid Ulrich, Hirschi, Flex O Connor, Sami Harithi und Justin Sommer.

Skatefootage aus Bangkok hat man schon desöfteren erlebt und das dürfte unter anderem daran liegen, dass sich regelmässig Leute wie Patrik Wallner und Wilko Grüning in Thailands Hauptstadt aufhalten. In einem neuen Video spielt Wilko allerdings nicht mit seinem Skateboard, dafür aber auf seiner Hang Drum, während Patrik die Metropole aus einer differenzierten Perspektive zeigt. Herausgekommen sind schöne Bilder einer pulsierenden Stadt untermalt mit entspannten Klängen.

Nach Farid und Rogge kommen jetzt die Herren Reinhardt, Grüning und Schall mit ihrer Footage vom Team Titus Trip nach Abu Dhabi an die Reihe.

Foto: Daniel Wagner

Begleitend zu unserem Artikel in der neuen Ausgabe erscheint das CONS Space 002 BLN “Skate on Art” Video. Zu sehen gibt es den temporären Kunstraum mit den eigens dafür gebauten Skateskulpturen in totaer Zeitlupe. Protagonisten dieser Momentaufnahme sind u.a. Dardan Sabovic, Danny Sommerfeld und Wilko Grüning. Verantwortlich für die folgenden sehenswertern 02:23 Minuten sind Michel Lohmann und Gerrit Piechowski von Piratelove. Film ab bitte.

Süddeutschland ist schön und so hat sich das Team Titus in diesem Sommer auf den Weg nach Nürnberg, Regensburg, München, Augsburg und Passau gemacht. Bei gutem Essen, Stimmung und neuen Spots fielen auch diverse sehenswerte Tricks. Taugt.

Dominik Dietrich, Danny Sommerfeld, Wilko Grüning und Roland Hirsch bahnen sich in dem visuellen Großstadt-Abenteuer von Mark Nickels ihren Weg durch die Hauptstadt. Ziel ist der CONS Space BLN, der zwei Wochen lang als Herberge für Künstler diente, als auch den skatebaren Skulpturen von Roberto Cuellar Platz bot. Dort bewiesen die Protagonisten ihr Gespür für kreatives Skateboarding und dem Instinkt eine eigene Linie zu finden. Der Pianist Fortunato d’Orio hat die Skateboarder musikalisch begleitet und ein eigenständiges Stück auf die Skatefootage komponiert. Premiert wurde der Film natürlich im CONS Space, hier ist er nun exklusiv auch online zu sehen.

Es war ein aufregender und intensiver Sommer für Denny Pham und wir haben ihn für diese kleine Doku ein paar Tage mit der Kamera begleitet: Die Reise geht von den X-Games in München nach Berlin zum Red Bull Bomb the Line Contest. Ein Blick hinter die Kulissen – Zu sehen gibt es neben Footage vom Contest auch eine ganze Menge sehenswerte Tricks von Denny und seinen Freunden. Mit von der Partie sind unter anderem Alex Mizurov, Yoshi Tanenbaum, Yannick Schall, Ryan Decenzo, Barney Page, Felipe Gustavo und Youness Amrani. Qualitativ hochwertiges Skateboarding ist also garantiert. Ab dafür!

Film and Edit: Julius Krappe

Wie der Titel der in Kürze anstehenden Tour des Team Titus bereits verrät, geht es für Yannick Schall, Vladik Scholz, Wilko Grüning, Jeremy Reinhard, Farid Ulrich und Patrick Rogalski ab nach Bayern plus einem Stopp in Innsbruck. Alle wichtigen Infos finden sich auf dem Tourplakat oder auf www.titus.de/miasanteamtitus. Viel Spaß und O´zapft is!

Am 06. Juli findet im Rahmen des Vainstream Festivals in Münster die Converse Throw Down Skate Session statt. Hierzu treffen sich 12 eingeladene Top Skater, um sich in insgesamt drei Sessions via Hubba Ledge, Rail und Stufenset von der skatebaren Converse Bühne zu schmeißen. Die parallel auf der Bühne laufenden Gigs sorgen für den richtigen Sound! Mit dabei sind unter anderem Mark Frölich, Michi von Fintel, Vladik Scholz und Wilko Grüning. Es sollte also einiges an harten Tricks zu bestaunen geben.

Wir verlosen zur Feier des Vainstream Festivals 3 x 2 VIP Tickets! Alles was ihr dafür tun müsst ist folgende Frage richtig zu beantworten: Welcher der oben genannten Fahrer fährt für Converse? Antwort bis Mittwoch Abend 18.00 Uhr an win@place.tv und schon hast du und eine Begleitung die Chance dabei zu sein. Viel Glück!

Am Go Skateboarding Day, dem offiziellen Feiertag der Skateboader und gleichzeitigem Sommeranfang, haben wir in dritter Edition den beliebten und ehrlichen Street Contest Battle At The Bänke veranstaltet. Zu diesem Anlass hat Nike SB weitere Metallkanten gestiftet und so stand diesem herrlichen Tag mit seinen sehenswerten Lines nichts mehr im Wege.

Wilko Grüning war an diesem Tag besonders gut drauf



Christoper Schübel
– FS Flip fakie Nosegrind

Special Guest from Washington DC Yoshi Tanenbaum – Kickflip BS Nosebluntslide

Die Scheine für den Best Trick Contest hat sichDenny Pham abgeholt

Results:
1. Wilko Grüning
2. Denny Pham
3. Yoshi Tanenbaum

Bis zum nächsten Jahr!

Video: Julius Krappe & Mark Nickels
Edit: Julius Krappe
Fotos: Jonas Wedelstädt

Die Jagd nach den begehrten Wildcards für “Red Bull Bomb The Line” am 03.07. in Berlin ging am vergangenen Wochenende in die zweite Runde. In Solingen hat Team Titus regiert und so qualifizierten sich Yannick Schall, Jost Arens und Wilko Grüning für das Finale. Die dritte und letzte “DC Wildcard Session” findet am 22.Juni in Gerlingen bei Stuttgart statt. Hier geht´s zur Anmeldung.


Jost Arens, Yannick Schall und Wilko Grüning


Yannick – Flip FS Boardslide


Jost Arens – FS Feeble

Istanbul ist aktuell ein ziemlich heißer Spot in Europa und so reiste das Team Titus in voller Besetzung mit Farid Ulrich, Jeremy Reinhard, Wilko Grüning, Jost Arens, Vladik Scholz, Patrick Rogalski und Yannick Schall an den Bosporus. Den Artikel dazu gibt es außerdem in unserer aktuellen Ausgabe 40.

Das Team Titus um Neu-Teammanager Yannick Schall hat sich zu ihrer ersten Rasur des Jahres in die türkische Metropole Istanbul begeben. Den Artikel dazu gibt es in der kommenden Place Ausgabe 40, als kleinen Vorgeschmack kommt der Trailer.

Mit welchen Worten soll man diese beiden Jungs beschreiben? Effektiv, kreativ, stylisch, etc? Wie auch immer, ihr kennt Danny Sommerfeld und Wilko Grüning und diese feiern den Abschluss der “Converse Engineered for Destruction Days” mit ihrem gemeinsamen Part. Ja, ganz schön gemein, der Part.